Theater Donnerstag findet wieder statt - Abonnements werden diesmal verlost

Mainburg, den 02. 09. 2021

Am 23. September startet die beliebte Kleinkunstreihe „Mainburger Theater-Donnerstag“ im LSK-Theatersaal. In dieser Saison können keine Einzelkarten, sondern ausschließlich Abonnements für alle sechs Termine erworben werden. Und noch ein Novum: In diesem Jahr werden die Abos inklusive der Sitzplatznummern ausgelost, um allen Interessierten die gleiche Chance zu geben. 

 

Die 19. Staffel des „Theater-Donnerstag“ bietet wieder ein buntes Repertoire für Kabarettfans durch alle Genres mit hochkarätigen Akteuren:

 

Den Auftakt am 23. September macht der aus Mainburg stammende Tobias Ostermeier. Bisher ausschließlich im Ensemble unterwegs, entschloss er sich 2019 zu einem Soloprogramm: „So los, Solo!“ ist eine rasante Reise durch Raum und Zeit, in der real existierende Charaktere den Weg auf die Bühne finden.

 

Warum Sara Brandhuber den Dialektpreis des Freistaates Bayern im Jahr 2017 erhalten hat, beweist Sie abermals in Ihrem neuen Programm „Gschneizt und Kampelt“. Am 21. Oktober trifft mundartige Wortakrobatik auf eingängige Ohrwürmer, bei denen das Publikum nicht stillsitzen kann.

 

Passend zur Jahreszeit sind die Zuhörer am 25. November auf eine Reise in die Südoberpfalz – Heimat des Nebels – eingeladen. Eva Karl Faltermeier präsentiert ihr Programm „Es geht dahi“, für das sie unter anderem mit dem Senkrechtstarter-Preis des Bayerischen Kabarettpreises ausgezeichnet wurde.

 

Die bekannte Band Zärtlichkeiten mit Freunden“ begrüßt das neue Jahr am 13. Januar. Ein abendsprengendes Programm. Rico Rohs und Ines Fleiwa sind Nachbarn. Fast. Deswegen kennen sie sich vom Sehen. Jetzt zum Jubiläum haben die beiden eine Art Band gegründet und spielen trotzdem nicht gut. Musik-Kasperett vom Feinsten.

 

Mit Josef Brustmann begeben Sie sich am 17. Februar 2022 auf eine Weltuntergangstour. Als Dokumentarist überlebte er vorläufig, weil in Wolfratshausen immer erst alles 20 Jahre später passiert. „Das Leben ist kurz – Kauf dir die roten Schuh“, hört er sich noch zu seiner Frau sagen.

 

Schon fast klassisch könnte man das Finale am 17. März 2022 bezeichnen: „Karl Valentin – Abgründe eines Komikers“. Michael Lerchenberg zeichnet ein treffendes und umwerfend witziges Porträt des Münchener Komikers sowie eine Hommage an seine Bühnenpartnerin Liesl Karlstadt. Mit ihm agiert und streicht am Cello Jost-H. Hecker, einer der Mitbegründer des "Modern String Quartet".

 

Hygienekonzept

„Wir haben lange mit uns gerungen, ob die Durchführung der Veranstaltung aufgrund der gültigen Corona-Bestimmungen – auch wirtschaftlich – möglich ist“, so Organisatorin Inge Schlemmer. Es gilt eine Maskenpflicht auch am Sitzplatz. Darüber hinaus werden zu den jeweiligen Aufführungen nur Besucher zugelassen, die entweder geimpft, genesen oder getestet sind und dies auch nachweisen können. Eine Erfassung von Kontaktdaten per luca-App oder notfalls auch in Papierform ist bei jeder Vorstellung notwendig, damit die Karten auch einmal weitergegeben werden können. Ein Ausschank kann leider zu keiner Zeit stattfinden. Sofern gesetzliche Regelungen eine Veranstaltung unmöglich machen, wird ein Ersatztermin angeboten.

 

Verlosung von Abos und Sitzplätzen

Für insgesamt sechs Vorstellungen des „Mainburger Theater-Donnerstags 2021/22“ gibt es die Möglichkeit, Abos zum Paketpreis von 90 Euro pro Person zu erwerben. Pro Person sind maximal zwei Abos erhältlich. Über deren Vergabe inklusive Sitzplatznummern entscheidet das Los. Zur Teilnahme bitte bis Sonntag, 5. September 2021 eine formlose E-Mail an mit folgendem Inhalt senden: Vollständiger Name und Anschrift sowie die Anzahl der gewünschten Abos (max. 2!). Sie erhalten eine Eingangsbetätigung. Die Verlosung findet in der KW 36 statt und wird gefilmt. Alle Teilnehmer erhalten weitere Informationen per Mail.

 

Bild zur Meldung: Theater Donnerstag findet wieder statt - Abonnements werden diesmal verlost